COGNOSCO - Fotokunst & Design aus Berlin - Berlin - Schwangere Auster
X

Schwangere Auster

> Beschreibung
Auch erhältlich als:
Magnet Magnet
X

Berlin, John-Foster-Dulles-Allee
1956-1957
Architekt: H. Stubbins

Die ehemalige Kongresshalle war ein amerikanischer Beitrag zur Interbau im Jahr 1957 und sollte die Freundschaft Amerikas zu Berlin unterstreichen. Aufgrund der geschwungenen Dachkonstruktion erhielt das Gebäude seinen Spitznamen ,Schwangere Auster‘. Aufgrund von Konstruktionsmängeln stürzte 1980 teilweise das Dach ein. Die Kongresshalle wurde erst 1987 zur 750-Jahr-Feier Berlins wieder eröffnet. Heute ist hier das Haus der Kulturen der Welt untergebracht, ein Zentrum für außereuropäische Kunst.