COGNOSCO - Fotokunst & Design aus Berlin - Weimar - Goethes Gartenhaus
X

Goethes Gartenhaus

> Beschreibung
Auch erhältlich als:
Postkarte Postkarte
X

Weimar, Park an der Ilm

um 16. Jh.

Als Goethe 1775 nach Weimar kam, zeigte er großes Interesse für das Grundstück am östlichen Ilmhang. Das auf dem Grundstück stehende Gartenhaus ist vermutlich im Ursprung ein Winzerhaus aus dem 16. Jh. Herzog Karl August schenkte seinem Freund Goethe das Anwesen 1776. Dieser wohnte hier bis zum Umzug an den Frauenplan im Jahr 1782. Das Gartenhaus blieb jedoch auch danach Goethes Zussuchtsort, an dem er u.a. die Werke Iphigenie, Egmont und Torquato Tasso schuf. Als Weimar 1999 Kulturhauptstadt war, wurde wegen hoher Besucherzahlen eine Kopie des Gartenhauses errichtet. Diese steht seit 2001 in Bad Sulza.